Haushaltsjahr 2021
Gerade in der Pandemie setzt der TOM e.V. auf einen effizienten Mitteleinsatz, um den Tourismusstandort nachhaltig zu stärken.
Zurück zur Übersicht
Ziel: Hohe Effizienz und großer Mehrwert

2021 konnte der TOM e.V. seine Leistungen und Aktivitäten trotz Pandemiegeschehen in allen Geschäftsbereichen weiter ausbauen. Die Themen Wissensmanagement, Vernetzung, Digitalisierung, Privatvermieterstrukturen, aber auch Produktentwicklung, Marketing und Kommunikation konnten entscheidend vorangetrieben und ausgebaut werden. Besonders wichtig ist dem TOM e.V. eine hohe Effizienz der eingesetzten Mittel, um auch in Corona-Zeiten einen möglichst großen Mehrwert bieten und den Tourismusstandort insgesamt stärken zu können.  

Die Finanzierung des TOM e.V. basiert einerseits auf Eigenmitteln in Form der Mitgliedsbeiträge und erwirtschafteter Beteiligungsmittel. Andererseits profitiert der TOM e.V. ähnlich wie alle anderen touristischen Regionalverbände und die Bayern Tourismus Marketing GmbH von Landesmitteln des Bayerischen Wirtschaftsministeriums.  

Finanzplanung

Prüfung der Jahresrechnung 2020 

Die Abschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2020 wurde in der ersten Mitgliederversammlung 2021 dem Präsidium und der Mitgliederversammlung vorlegt. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Actio attestierte dem TOM e.V. abermals einen uneingeschränkten positiven Prüfvermerk. Somit konnte die Entlastung von Präsidium und Geschäftsführung in der digitalen Mitgliederversammlung am 26. Mai 2021 beantragt werden. Die Mitglieder bestätigten diese einstimmig. 

Durch die Arbeit des TOM e.V. entsteht ein erheblicher Mehrwert – für jedes einzelne Mitglied, aber auch den Tourismusstandort Oberbayern insgesamt.

Oswald Pehel, Geschäftsführer TOM e.V.

Mittelverwendung 2021

Die folgende Auswertung zeigt, dass 77 % des Vereinshaushalts in konkrete Maßnahmen fließt. Daraus lässt sich eine hohe Effizienz ableiten, was die Unternehmenskosten im Verhältnis zu den Projekt- und Marketingkosten betrifft. Die wichtigsten Ausgabensegmente waren 2021 die Marktkommunikation, die Produktentwicklung, Innenmarketing und Partnerservice sowie die Umsetzung unseres neuen Partnerweb-Auftritts. Ein Großteil dieser Projektkosten konnte durch Landesmittel kofinanziert werden. 

Mitgliedsbeiträge
Haushaltsplanung 2022

 
Die in der Mitgliederversammlung am 26. Mai 2021 beschlossene Haushaltsplanung, welche im Finanzausschuss am 20. Oktober 2021 noch hinsichtlich des Sonderförderprogramms „Tourismus in Bayern – fit für die Zukunft“ ergänzt wurde, stellt sich folgendermaßen dar: 

Der endgültige Bewilligungsbescheid für 2022 liegt bis dato noch nicht vor. Der aktuelle Sachstand in Sachen Landesmittel wird während der Mitgliederversammlung am 20. Mai 2022 im Freilichtmuseum Glentleiten präsentiert.